Depot

Jahr 2000 – 2099
2004       
Der Antrag wird genehmigt und die Anpassungsarbeiten sind im Gang.

2003  
Durch den Umzug des Baudienstes in den neuen Werkhof ist der untere Stock im Büelhof frei geworden. Die Feuerwehrkommission stellte bei der Stadt den Antrag, für die Nutzung der Räumlichkeiten vom ehemaligen Baudienstes. Mit der Nutzung dieses Raumes, können alle dezentralisierten Aggregate wie Motorspritzen und Materialen wie Sandsäcke von der Feuerwehr zentral gelagert und gewartet werden. Mit dieser Zentralisierung verkürzt sich die Zugriffszeit bei Einsätzen massiv.

Jahr 1900 – 1999 Bearbeiten
1997 
Die Renovation und bauliche Anpassungen im Mehrzweckgebäude und im Feuerwehrmagazin werden beschlossen, durchgeführt und am 11. November 1999 abgenommen. Kosten 719 930 Franken.

1970 – 1973      
Dieses Projekt wird zurückgestellt und dafür der Büelhof gebaut. 1972 ist er bezugsbereit. Im Dezember bezieht die Feuerwehr das neue Depot.

1964 – 1968    
Ein Raumprogramm wird in Anlehnung an das Feuerwehrdepot Opfikon erstellt und auf einen Endausbau von Schlieren mit 20 000 bis 30 000 Einwohner abgestimmt.

1963          
Die Feuerwehr-Kommission wird orientiert, dass sie sich in nächster Zeit mit dem Bau eines neuen Feuerwehrdepot zu befassen hat.

1958          
Das Depot im Berg wird in eine Erweiterung des Schopfes der Liegenschaft Lips eingebaut. Das Depot an der Zürcherstrasse stadtauswärts an die Grenze der SWS verlegt und das Depot Engstringerstrasse als fester Bau in den Milchladen Pauli integriert.

1932          
Am Hauptfeuerwehrdepot werden verschiedene Reparaturarbeiten vorgenommen. Eine Schlauchkiste wird angeschafft und bei Rütschi im Berg stationiert.

1930          
An der Zürcherstrasse und an der Engstringerstrasse wird je ein Schlauchwagendepot erstellt.

1901          
Im Quartier an der Zürcherstrasse wird ein Feuerwehrdepot errichtet und 1904 wieder aufgehoben.

1900          
Die Feuerwehr-Kommission stellt fest, dass das Land oberhalb des Schulhauses Badenerstrassse am besten geeignet ist. Es wird ein Bericht zu Handen der Gemeindeversammlung gestellt. Offenbar wurde nichts aus dem neuen Depot.

Jahr 1800 – 1899 Bearbeiten
1899  
Die Feuerwehr-Kommission erwägt einen Neu- oder Umbau.

1845          
Das Feuerwehrdepot mit eingebauter Arrestzelle befindet sich an der Ecke Freie-/ Sägestrasse.

Rekrutierung
Wollen Sie der Feuerwehr Schlieren beitreten?
So klicken Sie hier.
Nächste Anlässe
  • Sa
    28
    Sep
    2019

    Hauptuebung Feuerwehr Schlieren

    14:30Badener-/ Ringstrasse „Alte Badenerstrass"
Feuerwehr Flyer
Flyer FW Schlieren